Sportbrillen fürs Reiten finden Sie bei uns ...

Nicht kneifen! Sowohl bei der Stallarbeit als auch auf dem Reitplatz oder sonnigen Geländestrecken sollten Reiter nicht kneifen müssen. Statt geblendet zu zwinkern, sollten sie Ihre Augen lieber schützen. Auch auf Geländeritten mit Galoppstrecken, können kleine fliegende Steine unschöne Folgen nach sich ziehen.

Bleibt eine Sonnenbrille auch im Galopp auf der Nase? Und kann sie bei einem Sturz nicht sogar gefährlich werden? Wir beraten sie beim Kauf von Sportsonnenbrillen worauf sie achten müssen.

SICHERHEIT

Gäbe es bei einem Sturz Scherben, könnten sich Reiter gefährlich verletzten. Deshalb sind moderne Sportbrillen aus bruchsicherem Kunststoff. Wählen sie daher zum Reiten eine Brille mit Kunststoff-Fassung und bruchsicheren Gläsern.

Bringen sie außerdem ihren Reithelm für die optimale Anpassung Ihrer Brille mit.

GEGEN SONNE & STAUB

Brillen zum Reiten sollten eher nah am Gesicht liegen und breite Gläser haben. Das bietet einen Rundumblick und außerdem besseren Schutz vor hochgewirbeltem Staub und Insekten. Sind die Gläser nicht groß genug, blitzt unten außerdem Licht durch.